veganekinder.de

Die Seite für vegane Kinder und Eltern

Gästebuch

Dies ist das Gästebuch und sollte auch so verwendet werden. Für Diskussionen, Fragen usw. bitte das →Forum besuchen bzw. direkt →Kontakt aufnehmen.

Seite 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 (insgesamt 103 Einträge) - Neuer Eintrag

dr.peta schrieb am Donnerstag, 8. April 2010 um 20 Uhr 49:

ihr seit der verantwortungsloseste haufen der mit über den weg gelaufen ist.das jugendamt sollte man verständigen.kinder zwanghaft vegan zu ernähren.die kinder leiden ja schon auf den fotos an mangelerscheinungen und zwergwuchs.vegetarisch ist ja noch ok aber vegan ist einfach nur bescheuert.jeder wissenschaftler wird ihnen das bezeugen.ich werde das jugendamt verständigen,so geht das nicht.erst letztens haben veganer eltern ihre kinder verhungern lassen.
 8

Kommentar: Kann das Jugendamt gegen vegane Ernährung von Kindern einschreiten?
Jagenau schrieb am Dienstag, 30. März 2010 um 10 Uhr 49:

Ich finde diese Seite einfach genial. Es ist wirklich nicht einfach Vegan zu leben wenn man ein Kind hat. Neben dem Vorwurf man würde seinem Kind durch die vegane Ernährung gesundheitlichen Gefahren aussetzen, was echt unglaublich ist wenn man die ganzen übergewichtigen Kinder im Kindergarten oder in der Schule sieht, ist das meist vorkommende Argument es wäre nicht richtig meinem Kind zu verbieten unvegane Sachen zu komsumieren. Diese Seite hat mir diesbezüglich viel geholfen Danke!
 7
Vegan schrieb am Montag, 22. März 2010 um 12 Uhr 06:

Oh, da kann wohl jemand keine Kritik ertragen..
 6

Kommentar: Nein, da kann jemand kein dummes Geschwätz ertragen - schon gar nicht von Leuten, die zu blöd oder unwillig sind, zu lesen (und Unveganern, die als Nick "vegan" benutzen). Drum wurde Dein Geseire eben entsorgt.
Natanja schrieb am Dienstag, 5. Januar 2010 um 12 Uhr 52:

Hallo, ihr liebes veganekinder-team!
Ich selbst bin 21 Jahre alt und habe mich aus eigener Entscheidung 13 Jahre lang vegetarisch ernährt und lebe seit 3 Jahren vegan.
Eure HP habe ich erst heute entdeckt. Ich finde sie im Großen und Ganzen gut gelungen, hätte jedoch auch eine klitzekleine Anregung: Für bereits vegane Menschen sind eure Argumente für die vegane Ernährung vollkommen begründet und nachvollziehbar. Für Nicht-Vegan-Esser sieht das glaube ich etwas anders aus. Ich finde es eigenartig, dass in euren Berichten alle, die Nicht-Veganer sind in einem ziemlich schlechten Licht da stehen. Ich halte Veaganismus für die für mich persönlich optimale Ernährungs/Lebensweise, finde es aber wichtig, meine Meinung niemanden aufzwingen zu wollen. Das sollte jedermanns eigene Entscheidung sein. Natürlich versuche ich auch anderen Menschen das Vegansein positiv zu vermitteln um es ihnen schmackhaft zu machen. Wenn man jedoch die Lebensweise des Gegenübers nur kritisiert, wird dieser für neue Ideen wenig Offenheit zeigen.
Glg Natanja
 5

Kommentar: Du findest es eigenartig, daß Leute, die massenhaft morden "in schlechtem Licht da stehen"? In welchem Licht sollten sie sonst da stehen? Das finde ich nun eigenartig.

Und den Müll von wegen "aufzwingen" könntest Du Dir auch sparen. Wo siehst Du hier vorgehaltene Waffen (außer bei den Mördern)? Ist Faktennennen Zwang? Und natürlich sollte Mord nicht "jedermanns eigene Entscheidung sein", was ist das denn für ein Unfug?

Darüberhinaus bieten wir außer -mehr als berechtigter - Kritik auch jede Menge Hilfe an, wie Du sicher feststellen wirst, wenn Du Dich etwas umsiehst.
burkhard schrieb am Samstag, 28. November 2009 um 7 Uhr 40:

super tolle hp- gruß aus karnickelhausen
 4

Seite 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 (insgesamt 103 Einträge)

Neuer Eintrag

Name:
(alle anderen Angaben können entfallen)
E-Mail: sichtbar:
Website:
Ort:
Spamschutz: hier bitte eintragen
Mitteilung:
(max. 3000
Zeichen)
  

veganekinder.de/gaestebuch (etwa 183 Zeichen)
3. November 2009